Workshop Industrielichter inkl. Bildbearbeitung

Datum/Zeit
02.12.2017 (Ausweichtermin 03.12.2017)
15:00 - 23:00

Industrie mag für den einen hässlich und unansehnlich wirken. Oft verbindet man damit Dreck, Gestank und Lärm. Mit diesem Workshop möchte ich euch zeigen, wie auch Industrieanlagen ihren Scharm haben. Im richtigem Licht und mit der richtigen Technik fotografiert, ergibt sich eine ganz andere Sichtweise auf die Industrie. Dabei ergeben sich oft erstaunliche Perspektiven und Eindrücke.

Der Workshop richtet sich sowohl an Anfänger/Einsteiger als auch Fortgeschrittene in der Fotografie, die tiefer in die Industriefotografie einsteigen wollen. Ziel des Workshops ist es unteranderem die verschiedenen Lichtverhältnis bei teilweise hohem Dynamikumfanges des Objektes zu meistern. Dafür gibt es verschiedene Techniken, auf die ich gerne eingehen möchte. Dabei spielen der Umgang mit Blende, Belichtungszeit, Empfindlichkeit (ISO) und die genau Analyse des Histogramms eine wichtige Rolle.

Wir werden an verschiedenen Location im Raum Mannheim genügend Möglichkeiten zum ausprobieren der verschiedenen Techniken haben. Der Umgang und die Möglichkeiten vom Einsatz von Filter wird dabei auch demonstriert und entsprechend eingesetzt. Da ich viel mit Kraftwerken zu tun habe, kann ich bei Interesse auch das ein oder andere über die Funktionsweise eines Kraftwerkes erklären. Auch gebe ich Tipps und Anregungen auf die Vorbereitung und Planung einer entsprechenden Fototour, um Überraschungen vor Ort zu minimieren.

Nachdem wir die Fotos im Kasten haben, werden wir uns in ein gemütliches Café in der Nähe zurückziehen, um einen Exkurs in die Bildbearbeitung zu unternehmen. Dabei verwenden wir Exemplarisch einige Bilder des Tages. Es werden alle Techniken zur Bildbearbeitung, die während der Aufnahmen schon angesprochen wurden, gezeigt.

Ich lege bei diesem Workshop großen Wert auf intensive Betreuung und daher ist der Workshop auf max. 4 Teilnehmer begrenzt. Alle Location sind gut mit dem Auto zu erreichen. Laufwege beschränken sich auf ein Minimum (nicht länger als 5-10 Minuten). Die Fahrt von einer Location zu anderen kann mit eigenem PKW oder in Fahrgemeinschaft gemacht werden.

Was noch ins Gepäck sollte:

  • Kamera (eine an der man Blende, Verschlußzeit und ISO manuell einstellen kann -> vorzugsweise eine Spiegelreflexkamera)
  • ggf. Wechselobjektive Stativ (ein Muss für längere Belichtung z.B. Nachtaufnahmen)
  • Speicherkarten und Ersatzakku
  • wenn vorhanden Graufilter, Polfilter, Verlaufsfilter inkl. Halterung
  • Essen und Trinken
  • Warme Kleidung /ggf. Regenschutz
  • Taschenlampe und/oder Stirnlampe
  • wenn vorhanden ein Fernauslöser

Preis:
169,- Euro

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt einfach über Kontaktformular oder direkt per E-Mail info@photo-schatz.de





Kategorien: Workshop

Teilen: Twitter Facebook Pinterest Tumblr Google+