Workshop Herbst im Frühling erleben

Datum/Zeit
08.04.-09.04.2017
15:00 - 23:00 und 05:00 - 11:00

Der Pfälzerwald im Frühling ist eine der besten Jahreszeiten, neben dem Herbst, zum Fotografieren. Aber man wird staunen, wie viel Ähnlichkeit der Frühling mit dem Herbst hat. Genau das ist eines der Ziele die in diesem Doppelworkshop gezeigt werden sollen. Der Pfälzerwald bietet vieles, was das Herz eines Landschaftsfotografen höher schlagen lässt. Das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschland ist durchsetzt von vielen rötlichen Sandsteinfelsen, alten Burgen und Burgruinen, fantastischen Aussichtspunkten und kleinen Weihern, die sich alle samt als sehr ergiebige Fotolocation eignen. Die Motivvielfalt ist nahezu unerschöpflich.

Dieser Doppelworkshops hat das Ziel zu lernen, wie man die Landschaft gestalterisch, wie auch technisch anspruchsvoll in einem Foto festhält. Er richtet sich sowohl an Anfänger und Einsteiger sowie auch an Fortgeschrittenen der Fotografie, die tiefer in die Landschaftsfotografie einsteigen möchten.

An verschiedenen Location werde ich euch zeigen wie ihr die Grundbegriffe der Fotografie (wie z.B. Blende, Belichtung, Schärfentiefe usw.) in den verschiedenen Situationen einsetzt, um das Motiv technisch in den Griff zu bekommen. Ein Schwerpunkt dabei ist auch der Einsatz von Filtertechnik und die Interpretationen des Histogramms. Aber auch gestalterisch gebe ich Tipps und Anregungen, um das gesehene eindrucksvoll auf ein zweidimensionales Bild abzubilden. Gerne erläutere ich auch, wie man sich gezielt auf eine Fototour vorbereitet, um möglichst eindrucksvolle Momente zu erleben. Eine gute Vorbereitung erspart einem den Stress beim Fotografieren und es bleibst so viel mehr Zeit zum Genießen.

Ich lege bei diesem Workshop großen Wert auf intensive Betreuung und daher ist der Workshop auf max. 4 Teilnehmer begrenzt. Es werden bei diesem Workshop einige Orte besucht, bei denen eine kleine Wanderung (bis zu ca. 30 Minuten, verbunden mit einigen Höhenmeter) nötig ist. Daher ist das Tragen von festen Schuhwerk selbsterklärend und man sollte eine gewisse Kondition mitbringen (Hochleistungssportler muss man aber nicht sein ;-) ). Die Fahrt von einer Location zu anderen kann mit eigenem PKW oder in Fahrgemeinschaft gemacht werden.

Zum Ablauf:

Wir treffen uns nachmittags, lernen uns kennen und wir haben den ersten Einstieg in die Fotografie. Dabei machen wir die ersten Fotos, an denen wir das gerade gelernte ausprobieren können. Dann wechseln wir die Location, um den Sonnenuntergang auf dem Sensor einzufangen. Dabei kommen dann Filter zum Einsatz (ggf. können diese zur Verfügung gestellt werden). Nach der blauen Stunde machen wir einige Nachtaufnahmen. Dies stellt ganz andere Forderungen zum Fotografieren, als wenn man mit ausreichendem Licht Fotos macht. Danach trennen wir uns, für ein paar wenige Stunden Schlaf, um uns dann rechtzeitig vor Sonnenaufgang an einer neuen Location zu treffen. Nachdem wir den Sonnenaufgang im Kasten haben, lassen wir es uns bei einem gemeinsamen Frühstück (im Preis inbegriffen) schmecken. Dabei werden wir einige Fotos der Teilnehmer auswerten und ich gehe auch auf die Bearbeitung ein. Diese werde ich anschaulich am Laptop vorführen.

Was noch ins Gepäck sollte:

  • Kamera (eine an der man Blende, Verschlußzeit und ISO manuell einstellen kann -> vorzugsweise eine Spiegelreflexkamera)
  • ggf. Wechselobjektive
  • Stativ (ein Muss für längere Belichtung z.B. Nachtaufnahmen)
  • Speicherkarten und Ersatzakku
  • wenn vorhanden Graufilter, Polfilter, Verlaufsfilter inkl. Halterung
  • Essen und Trinken
  • Warme Kleidung /ggf. Regenschutz
  • Taschenlampe und/oder Stirnlampe
  • wenn vorhanden ein Fernauslöser


Preis:

199,- Euro*

(Personen, die bereits eine Workshop bei mir hatten, erhalten einen Rabatt von 20%)

*Auch nur Tagesweise buchbar für 129,-€ (Empfohlen wird der ersten Tag)


Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt einfach über das Kontaktformular oder direkt per E-Mail info@photo-schatz.de




Kategorien: Workshop

Teilen: Twitter Facebook Pinterest Tumblr Google+